So sitzt du im Flieger nicht neben einem Baby

Endlich ist es soweit: Der lang ersehnte Urlaub ist da! Voller Vorfreude packst du deinen Rucksack, denn morgen geht es los – du fliegst mit deinem besten Freund nach San Francisco und ihr startet euren Roadtrip durch Kalifornien. Du bist schon sehr aufgeregt, nur vor dem Flug graut dir ein bisschen – 11 Stunden im Flieger! Wirst du schlafen können? Hoffentlich gibt es gute Filme! Wer wird neben dir sitzen? Oh Gott, hoffentlich keine Mutter mit Baby! Dir wird ganz schlecht…. Das wäre wirklich dein größter Alptraum: Kindergeschrei, eine Mutter, die in nerviger Babysprache auf den Nachwuchs einredet, Windelgeruch und noch so einige schreckliche Dinge durchqueren deine Vorstellung.

Aber keine Angst: Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du es vermeidest, im Flugzeug neben einem Baby zu sitzen!

1. Familien/Eltern mit Babys werden, wenn immer möglich, hinter eine Trennwand in der Kabine gesetzt, denn an den Wänden kann man ein Babybettchen befestigen, in dem das Kind eigentlich schlafen soll. Nirgendwo anders in der Kabine ist Platz für dieses Bettchen. Wenn du deinen Sitzplatz also weit von den Trennwänden entfernt wählst, ist die Wahrscheinlichkeit einer Lärmbelästigung durch Säuglinge geringer.

2. Am besten ist, du setzt dich zum Notausgang. Dort dürfen Familien mit Kindern nämlich nicht sitzen, um bei einer etwaigen Evakuierung nicht alle anderen zu blockieren. In Langstreckenflugzeugen ist oft bei einer Türe auch eine Küche, das heißt, dass ein recht großer Abstand nach vorne besteht – von dort kann der Kinderlärm also eher nicht mehr zu dir vordringen. Natürlich ist es aber möglich, dass ein Baby hinter dir sitzt, auch wenn du deinen Sitzplatz beim Notausgang gewählt hast.

3. Wenn du es dir leisten kannst, fliege in der Business Class. Nur sehr wenige Babys fliegen Business und es gibt ja auch noch zahllose andere Vorteile, die dafür sprechen, das einmal auszuprobieren. Gutes Essen, super Service und ein richtiges Bett zum Schlafen sind nur einige davon!

4. Falls die Business Class finanziell doch nicht drin ist: Kaufe dir Noise-Cancelling-Earphones, falls du noch keine besitzt. Diese sind nicht nur im Flugzeug hilfreich, sondern auch in U-Bahn und Bus am täglichen Weg in die Arbeit. Selbst wenn du sie aufsetzt ohne Musik zu hören, filtern sie die Geräusche, die zu dir vordringen, schon extrem gut aus, so dass du etwaiges Kindergeschrei vielleicht gar nicht oder nur sehr rudimentär wahrnimmst.

5. Falls es gar nicht vermeidbar ist, dass du neben einem Baby sitzt – freunde dich mit dem Kind an. Kleine Kinder sind leicht zu unterhalten: Halte dir die Augen zu, spiel mit ihm Kuckuck, male etwas auf eine Serviette,…. Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Baby für eine gewisse Zeit zu beschäftigen und es so vom Schreien abzuhalten. Netter Nebeneffekt dabei: Du hast bei den Eltern dann einen Stein im Brett und falls das Kind später lästig ist, werden sie sich eher bemühen, es wieder zur Ruhe zu bekommen.

6. Hab Verständnis für das Baby und auch für die Eltern. Das Kind weiß nicht, warum es jetzt nicht zuhause in seinem Bettchen ist, warum der Flieger laut ist, warum es in den Ohren knackt und warum so viele fremde Menschen um es herum sind. Für ein Baby sind all diese Dinge beängstigend – da darf man schon auch einmal weinen! Die Eltern hingegen haben sich vielleicht auch nicht aus Jux und Tollerei für einen Langstreckenflug entschieden – vielleicht sind sie ausgewandert und müssen aus familiären Gründen in die alte Heimat, vielleicht wurde ein Visum nicht verlängert, vielleicht arbeitet der Partner in einem anderen Land,…. Die Liste der Möglichkeiten ist lang.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Toleranz und Verständnis uns wahrscheinlich am weitesten bringen, wenn es um unsere Ruhe im Flugzeug geht. Vielleicht darf man auch nicht zu viel erwarten – Flugzeuge sind ja schon von Haus aus laut, da kommt es auf ein paar Babys mehr oder weniger eigentlich auch nicht mehr an. Und die gute Nachricht: Durch den (wenn auch geringen) Sauerstoffmangel in Reiseflughöhe schlafen kleine Babys in der Regel ein, sobald diese erreicht ist.

Related posts

Die besten Tipps für eine Reise in den Europapark

  • 28. Dezember 2022
  • Tipps

Europapark – der größte Freizeitpark in Deutschland und ein beliebtes Reiseziel für Familien und Freunde. Der Park bietet unzählige Attraktionen, Shows und…

Read More

Die Rentabilität einer Ferienwohnung

  • 28. Dezember 2022
  • Tipps

Das Geschäft mit Ferienimmobilien in Deutschland boomt. Früher war der Standort das hauptsächliche Kriterium und lag meist in den mediterranen Nachbarländern oder…

Read More

Was kostet ein Rundflug über Berlin?

  • 28. Dezember 2022
  • Tipps

Ein Rundflug über Berlin kann ein unvergessliches Erlebnis sein und bietet die Möglichkeit, die Hauptstadt von oben zu betrachten. Doch viele Menschen…

Read More

Join The Discussion

Search

September 2023

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Oktober 2023

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
0 Erwachsene
0 Kinder
Pets
Größe
Preis
Extras
Anlagen

Compare listings

Compare